Samstag, 10. Juli 2004

Leitvers

Richte dir Wegweiser auf, setze dir Wegzeichen,
richte dein Herz auf die Straße, auf den Weg,
den du gegangen bist! Kehre um, kehre um.

Jeremia 31,21

Halt, hier geht‘s lang!

Halt, hier geht‘s lang!

Ich hatte mir auf der Landkarte einen schönen Spaziergang für die Familie ausgesucht. Auf der Wanderkarte ist der Mühlenweg rund um die Stadt Welzheim im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald genau eingezeichnet und in Natura wohl auch mit Wanderzeichen markiert. Der ganze Weg war für einen Spaziergang aber zu lang. Also wurde ein Teilstück gewählt und zu einem Rundweg ergänzt. Und los ging’s.
Was ich mir auf der Karte so schön ausgedacht hatte, ließ sich dann vor Ort nicht so leicht finden. Mehrmals musste ein Halt eingelegt und auf der Karte nachgesehen werden. Trotzdem stellten wir nach einiger Zeit fest, dass wir uns verlaufen hatten und kehrten schließlich um.
Je schneller wir bei unseren Wanderungen den falschen Weg erkennen, umso besser ist es! Eine kleine Abweichung oben am Berg, ergibt im Tal schnell viele Meter oder gar ganze Kilometer.
Wie bei Wanderungen ist es gut, wenn man auch im eigenen Leben ab und zu Halt macht und die Richtung überprüft. Wie schnell entstehen in der Ehe, in der Familie große Entfernungen. Die Abweichung vom richtigen zwischenmenschlichen Verhalten mag anfangs nur unscheinbar sein, richtet aber schnell großen Schaden an.
Doch auch wenn man Fehler gemacht hat, die Ehe Schaden gelitten hat und die Entfremdung zu den Kindern unüberbrückbar scheint, kann doch mit Gottes Hilfe vieles wieder korrigiert werden. Mut gehört allerdings dazu, sich einzugestehen, dass man das Ziel verfehlt hat. Gott gibt uns in der Bibel gute Ratschläge für das menschliche Miteinander. Wie oft habe ich damit schon die richtige Richtung wieder gefunden.

Gerhard Kimmich
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wann haben Sie das letzte Mal Halt gemacht und darüber nachgedacht, ob ihr Leben mit Gottes guten Anweisungen übereinstimmt?
Tipp
Die Bibel ist Gottes »Landkarte« für uns und hilft uns den guten Weg zu gehen!
Bibellese
Römer 3,21-31

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.