Freitag, 11. Juli 2014

Leitvers
Siehe, jetzt ist die wohlangenehme Zeit, siehe, jetzt ist der Tag des Heils.

2. Korinther 6,2

Zu spät

Zu spät

Mein Arbeitstag beginnt meistens mit Informationen über das Geschehene des vorangegangenen Tages. An diesem Morgen las ich über einen Verkehrsunfall in der zurückliegenden Nacht, bei dem ein junger Mann tödlich verletzt worden war. Mitten aus dem Leben gerissen! Meine Kollegen hatten in der Nacht den Eltern des jungen Mannes die Nachricht vom Unfalltod ihres Sohnes überbracht. Obwohl ich schon über 37 Jahre bei der Polizei bin, drehte sich mir beim Lesen dieser Mitteilung fast der Magen um. Betroffen und hilflos saß ich vor meinem Computer. Ich habe selbst drei erwachsene Kinder, die täglich mit dem Auto unterwegs sind. – Was wäre wohl aus dem jungen Mann geworden? Was hatte er noch alles in seinem Leben vor? Alle Zukunftspläne auf einen Schlag dahin! Was würden seine Eltern ihm noch gerne sagen, was wollten sie alles gemeinsam unternehmen? Zu spät! Das Leben des jungen Mannes ist zu Ende, plötzlich und unerwartet.
Was ist mit Ihrem Verhältnis zu Gott? Wissen Sie, was Sie alles in Ordnung mit ihm zu bringen haben und was Sie tun müssen, um letztlich vor Ihrem Schöpfer zu bestehen? Die Bibel zeigt uns Antworten. Ich kenne so manchen, der um diese Dinge weiß, aber sie immer wieder auf die lange Bank schiebt. »Bekehren kann ich mich immer noch, jetzt will ich zuerst das Leben genießen.« So oder so ähnlich sind die Argumente.
Dabei kann man das Leben erst genießen, wenn man sich zu Gott bekehrt hat. Da spreche ich aus Erfahrung, weil ich beide Seiten aus jahrelanger Erfahrung gut kenne. Jetzt und heute ist der Tag des Heils, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, greifen Sie zu! Ich hoffe für Sie, dass nicht irgendwann jemand an Ihrem Grab steht und sagen muss: Zu spät!

Axel Schneider

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was hindert Sie daran, Ihr Leben vor Gott in Ordnung zu bringen?
Tipp
Man lebt nicht ewig, es kann schon morgen vorbei sein.
Bibellese
Sacharja 7,8-14

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.