Donnerstag, 12. Mai 2016

Leitvers

Petrus aber sprach zu ihnen: Tut Buße … zur Vergebung der Sünden.
Apostelgeschichte 2,38

Umkehren (2): Die richtige Reaktion?

Umkehren (2): Die richtige Reaktion?

Im Kindergarten war ein Spielzeug besonders begehrt: eine Holzkanone mit einer an einem Gummiband befestigten Kugel. Endlich gelang es mir, diese Kanone zu ergattern. Doch dann passierte es: Die Kugel riss ab! Ich erinnere mich noch, wie ich heimlich zum Regal schlich, Kanone und Kugel ablegte und mir ein anderes Spielzeug nahm. Aus den Augenwinkeln beobachtete ich, wie ein anderes Kind feststellte, dass die Kanone defekt war. Die Sache kam nie heraus, dennoch hatte sie Folgen: ein defektes Spielzeug und ein Gewissen, das mir heute immer noch klarmacht, dass ich die wahren Umstände nicht bekannte.
Wie sollte man reagieren, wenn man ein Fehlverhalten bei sich feststellt? Verdrängen, verschweigen, andere beschuldigen, sich herausreden? In all diesen Fällen wird etwas zurückbleiben, was uns ewig anhängt.
Petrus schlägt den einzig richtigen Weg vor: Buße. Das ist erst einmal das Bekennen der eigenen Schuld. Farbe bekennen ist schwer – plötzlich wissen andere davon. Wie werden sie reagieren? Gott gegenüber Sünde zu bekennen hat ein Ziel – die Vergebung der Schuld. Gott nimmt sie weg, denn Jesus Christus hat dafür bezahlt. In meinem Fall wäre es so, als hätte ich im Kindergarten bekannt: »Ich war es!« Dann wäre mir vergeben worden und das Spielzeug repariert. Meine Schuld wäre von anderen bezahlt und weggetan. Genauso handelt Gott: Wenn wir unsere Sünden bekennen, vergibt er uns und befreit uns von aller Schuld. Wer wirklich Buße tut, bekommt von Gott die einzigartige Möglichkeit der Aufarbeitung, Vergebung und des Neuanfangs. Vor allem sollten wir bedenken: Was wir hier auf der Erde klären, müssen wir nach dem Tod nicht rechtfertigen. Was hier auf Erden vergeben wurde, muss später nicht bezahlt werden.

Dr. Marcus Nicko


Frage
Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Bekennen von Schuld gemacht?
Tipp
Bekennen Sie aufrichtig vor Gott und bitten Sie um Vergebung.
Bibellese
2. Chronik 33,1-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!