Montag, 12. November 2018

Leitvers

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin.
Psalm 139,14

Gott danken?

Gott danken?

Wofür sollten wir Gott danken? David, der diesen Psalm schrieb, dankte Gott für seinen Körper. Obwohl es zu seiner Zeit noch keine Röntgengeräte oder Computertomografen gab, die das Innere des menschlichen Körpers zeigen konnten, war er sich der Einzigartigkeit seines Körpers bewusst. Nachfolgend ein paar Gedankenanstöße, die auch uns zum Überlegen bringen sollen:
Ich danke Dir, ...
... dass meine Augen diese Zeilen lesen können.
... für meine Ohren, durch die ich Vogelgezwitscher hören kann.
... für meine Nase, mit der ich an den wunderschönen Blumen riechen kann.
... für meine Beine, mit denen ich laufen kann.
... für meine Hände, mit denen ich in der Lage bin zu arbeiten.
... für meine Leber und meine Nieren, die tagtäglich mein Blut entgiften und reinigen.
... für mein Herz, das ununterbrochen schlägt und Blut durch meine Adern pumpt.
... für alle meine weiteren Organe, die funktionieren.
... für meine Haut, durch die ich den warmen Sommerwind spüren kann.
... für meine Zunge, mit der ich sprechen und schmecken kann.
... für mein Gehirn, das mich befähigt, logisch zu denken.
... dass ich auf eine erstaunliche Weise gemacht bin.
Wer dankt, weiß, dass er einem anderen alles zu verdanken hat. Danken hat eine großartige Nebenwirkung: Es bewirkt ein freudiges Herz. Versuchen Sie es mal!

Thomas Lange
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welchen Platz hat das Danke-sagen in Ihrem Leben?
Tipp
Danken Sie Gott für Ihren Körper. Er hat ihn erschaffen.
Bibellese
Psalm 136

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!