Samstag, 13. April 2019

Leitvers

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott … Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
Johannes 1,1.3

Bionik: Lernen von Gottes Ideen (4)

Bionik: Lernen von Gottes Ideen (4)

Wir haben eine kleine Auswahl von Konzeptionen aus der Biologie kennengelernt, die als perfekte Lösungen anzusehen sind. Kaum etwas lässt sich direkt kopieren. Vom biologischen Phänomen bis zur technischen Umsetzung ist es meistens ein weiter Weg, und dennoch können meist nur Teilaspekte umgesetzt werden:
- Geniale Leichtbauweisen (z. B. Vogelfeder, Spinnennetze)
- Besondere Werkstoffe (z. B. Spinnseide)
- Formoptimierungen (z. B. Roggenhalme, Knochen)
- Geniale Ausnutzung der physikalischen Gesetze (geringer Strömungswiderstand bei Delphinen und Haien)
- Antriebsprinzipien (Propellerprinzip beim Schlagflug der Vögel)
Die Anzahl der lebenden Tiere und Pflanzen auf unserem Planeten wird auf etwa 100 Millionen Arten geschätzt, von denen bisher nur 8,7 Millionen entdeckt sind. Daran vermögen wir zu ermessen, wie atemberaubend hoch die Anzahl genialer Ideen in den lebenden Systemen ist. Diese Konzepte gehen in den meisten Fällen weit über alles menschlich Erdachte hinaus und sind technisch nicht nachzubauen:
1. Allen lebenden Systemen ist gemeinsam, dass sie aus einem vorhandenen lebenden System hervorgegangen sind. Es ist das Konzept Vermehrung. Technisch ausgedrückt bedeutet das, dass aus einem Hammer ein neuer Hammer hervorgeht, aus einem Benzinmotor ein neuer Benzinmotor und aus einem Computer wiederum ein neuer Computer.
2. Weiterhin ist allen lebenden Systemen gemeinsam, dass ihre komplexe Bauanweisung auf engstem Raum als Information gespeichert ist und nach Initiation (Befruchtung, Zellteilung) ein dynamischer Wachstumsprozess in Gang gesetzt wird, der alle Details (Organe, Sensorsysteme) herstellt und auch Tausende von Abläufen minutiös steuert.

Werner Gitt


Frage
Warum glauben trotzdem so viele an die Evolutionstheorie?
Tipp
Gott zu leugnen, ist selbstverordnete Dummheit.
Bibellese
Psalm 14,1-2

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.