Freitag, 15. Juni 2018

Leitvers

Denn wenn der Mensch auch viele Jahre lebt, möge er in ihnen allen sich freuen und der Tage der Finsternis gedenken, dass es viele sein werden: Alles, was kommt, ist Eitelkeit.
Prediger 11,8

Das Leben findet vor dem Tod statt

Das Leben findet vor dem Tod statt

»Der Nachbar Hans ist gestorben«, erzählte uns die Nachbarin. Woran Hans gestorben war, wusste sie nicht zu berichten. Uns überraschte die Nachricht, weil wir ihn in den letzten Monaten und Jahren kaum kennengelernt hatten. Muffelig war er gewesen und hatte uns im Vorbeifahren nie zurückgegrüßt. Keiner wusste viel über ihn, außer dass er immer mürrisch gewesen war. Zu keinem in der Nachbarschaft hatte er in all den Jahren irgendein Verhältnis aufgebaut. Zur Beerdigung sind wir gegangen, wenige Nachbarn waren da, aber keine Verwandtschaft. Zuletzt hörten wir nur noch, dass er hoch verschuldet gewesen sei. Auf dem Waldfriedhof, bestattet ohne Pfarrer, wurde die Asche ins kleine Grab geschüttet. Die Bäume rauschten im kalten Frühlingswind, Vogelgezwitscher übertönte das Vaterunser.
Mich hat das sehr traurig gemacht. Wenn jemand mit 86 Jahren stirbt und es niemanden interessiert – wie einsam muss dieser Mann gewesen sein! Warum war er so, wie er gewesen ist? Welche Biografie hat dieser Mann hinterlassen? Hatte sein Leben nur den Sinn, vergessen zu werden?
Wir müssen alle irgendwann unsere allerletzte Reise antreten, unausweichlich. Das Leben findet vor dem Tod statt, aber mit dem Tod ist es nicht vorbei. Es gibt ein Leben nach dem Tod, und wir entscheiden im Hier und Heute, wo wir die Ewigkeit verbringen werden. Jesus hat gesagt: »Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt« (Johannes 11,25). Das Vertrauen in das, was Jesus für uns getan hat im Sterben für unsere Sünden, bringt uns in den Genuss des ewigen Lebens. Nicht ein gutes oder schlechtes Leben, auch keine guten Werke helfen dabei, sondern ein schlichtes »Oh Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig!«

Peter Lüling
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was wird man über uns sagen, wenn die Beerdigung vorbei ist?
Tipp
Der ist kein Tor, der hingibt, was er nicht behalten kann, um zu gewinnen, was er nie verlieren kann.
Bibellese
2. Chronik 21,16-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!