Sonntag, 19. Oktober 2003

Leitvers

Wie wirst du zu deinem Bruder sagen: Erlaube,
ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe,
der Balken ist in deinem Auge?

Matthäus 7,4

Balken im Auge und Brett vor dem Kopf

Balken im Auge und Brett vor dem Kopf

Ein Splitter im Auge des Nächsten entgeht unserem scharfen Auge nicht. Natürlich können wir bei jedem Menschen etwas finden, was zu kritisieren wäre. Das lässt sich nicht wegdiskutieren; aber Jesus Christus fragt: »Hast du selbst schon in den Spiegel gesehen?« Ein Blick in den Spiegel, ein aufrichtiges Betrachten der eigenen Motive und Handlungsweisen bewahrt uns vor dem Richten anderer; denn was wir da zu sehen bekommen, schockiert. Wie oft sind selbst ernannte Richter Menschen mit übergroßen Problemen, die andere deswegen richten und verurteilen, um von ihren eigenen Schwierigkeiten abzulenken! Es sind Menschen, die dringend Hilfe brauchten, aber keine in Anspruch nehmen. Oft sind es auch Christen, die mit Schuld und Versagen belastet sind, aber keine Bereitschaft zeigen, sich helfen und verändern zu lassen. Deshalb: Nicht die Splitter im Auge des anderen entfernen wollen, sondern das Brett vor dem eigenen Kopf entdecken! Nicht helfen wollen, sondern sich helfen lassen!
Notwendig ist eine Selbst-Überprüfung, indem ich Gottes Wort ernst nehme und auf mich selbst anwende, nicht nur in Bezug auf das Richten, sondern auch auf das Weiterverbreiten böser Urteile über andere. Sind wir also bereit, das Wort Gottes in die Tat umzusetzen und den Befehlen Jesu Folge zu leisten? Wir können dadurch nur profitieren. Denn wer bereit ist, Menschen kennen zu lernen, ihren Hintergrund zu sehen und zu verstehen und mit der eigenen Lebenspraxis zu vergleichen, der richtet den anderen nicht mehr, sondern bekommt Zugang zu dessen Herzen. Er darf, ja, er muss dem anderen mit Liebe begegnen. Auch hier stimmt es wieder: Jesus hat Recht. Und wie!

Archiv


Frage
Kennen Sie sich schon ein wenig?
Tipp
Das bewahrt vor schnellen Urteilen!
Bibellese
2. Samuel 12,1-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.