Freitag, 19. Dezember 2003

Leitvers

Es war damals das Fest der Tempelweihe in Jerusalem;
es war Winter.

Johannes 10,22

Chanukka

Chanukka

Am 25. Kislew, dem neunten Monat des jüdischen Kalenders, wenn der erste Schnee auf den Bergen Judäas sichtbar wird, beginnt das achttägige Chanukka-Fest in Israel. Zu diesem Lichterfest im Winter, etwa 14 Tage vor unserem Weihnachtsfest, zündet man in Israel die achtarmige Menora an. An jedem Tag wird eine Öllampe mehr angezündet, bis alle 8 Lichter brennen. Chanukka bedeutet so viel wie »Weihe« oder »Einweihung«. Das Fest erinnert an die erneute Einweihung des jüdischen Tempels in der Makkabäerzeit. Zuvor war der Tempel von dem syrischen König Antiochus IV. Epiphanes entweiht worden. Er richtete im Heiligtum ein Bild des griechischen Gottes Zeus auf, opferte Schweine auf dem Altar und verbot den Juden das Halten des Sabbats und die Beschneidung. Judas, der Makkabäer, vertrieb am 25. Kislew 163 v. Chr. die Syrer und weihte den Tempel neu ein. Überall in der Stadt und auf dem Tempelplatz wurden Lichter angezündet. Der Überlieferung nach brannte der neu angezündete Leuchter im Tempel acht Tage lang, obwohl das Öl nur für einen Tag reichen konnte.
Wenn man heute in Israel das Lichterfest feiert, denkt man auch daran, dass der Messias das Licht der Welt ist, der wiederkommen und alles neu machen wird. Er wird der Gottlosigkeit ein Ende bereiten und Licht in die Finsternis auf dieser Erde bringen. Dieser Messias ist Jesus Christus, der damals auf dem Fest der Tempelweihe den Juden erklärt hat, dass er der Sohn Gottes ist. Aber Jesus ist nicht nur der Messias der Juden, sondern der Heiland für alle Menschen auf der ganzen Welt. Wer an ihn glaubt, darf freudig auf sein Wiederkommen warten. Auf den, der gesagt hat: »Siehe, ich mache alles neu!« (Offenbarung 21,5).

Uwe Harald Böhm
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Könnte der Messias jetzt zu Ihnen kommen?
Tipp
Machen Sie alles zum Empfang bereit!
Bibellese
Johannes 7,1-13.37-39; 8,12

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!