Donnerstag, 20. April 2000

Leitvers

Und eine andere Generation kam ... auf,
die den HERRN nicht kannte und auch nicht das Werk,
das er für Israel getan hatte.

Richter 2,10

Gedächtnisschwund

Gedächtnisschwund

Immer wieder wird in den Medien auf die immer stärker säkularisierte Gesellschaft verwiesen, wenn nach den Ursachen von Erscheinungen gefragt wird, die das öffentliche Leben belasten. Ob es sich nun um verwahrloste Kinder handelt, Drogenkonsum, Ehescheidung oder was auch immer. Wir leben in einer Gesellschaft, der die Grundwerte zunehmend abhanden kommen und die ihre Verantwortung vor Gott nicht mehr sieht, und das führt zwangsläufig zu einer
Haltung wie beim Catch-as-catch-can.
Der obige Bibelvers zeigt uns, dass Verweltlichung auch schon ein Thema für das Volk Israel war. Und ebenso kurz wie treffend nennt uns die Bibel Ursachen. Einer ganzen Generation war Gott abhanden gekommen. Was die Vorfahren mit Gott erlebt hatten, war ihr nicht mehr bekannt. Sie lebte nur noch im Hier und Jetzt, ohne Vergangenheit und ohne Zukunft. Kein Wunder, dass schon im folgenden Vers gesagt wird, dass Israel tat, was böse war in den Augen des Herrn. Die Menschen waren Gott zwar los geworden, aber sie dienten jetzt anderen Göttern. - Ist das nicht auch das Problem unserer Zeit? In dem Maße wie die Menschen Gott vergessen, unterwerfen sie sich den Göttern der modernen Welt: Konsum, Gier, Selbstverwirklichung, und die moralische Orientierung geht verloren. Es zeigt uns aber auch die gewaltige Verantwortung, die wir z.B. als christliche Eltern haben. Unendlich viele der heute lebenden »Gott-losen« Menschen haben irgendwann christliche Voreltern gehabt, die nicht mehr imstande waren, ihren Kindern die großen Taten Gottes zu verkündigen.

Karl-Otto Herhaus


Frage
Welchen Stellenwert haben Gottes Gebote in meinem Leben?
Tipp
Gehorsam lohnt sich!
Bibellese
Markus 15,16-23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!