Sonntag, 22. Juni 2014

Leitvers

Christus Jesus … der in Gestalt Gottes war und es nicht für einen Raub hielt, Gott gleich zu sein.
Philipper 2,5-6

Skandal aufgedeckt oder ausgelöst?

Skandal aufgedeckt oder ausgelöst?

Der amerikanische Schriftsteller Dan Brown wird heute 50 Jahre alt. Sein in 35 Ländern erschienenes Buch »The Da Vinci Code« (deutsch: Sakrileg) hat ihn zu einem der erfolgreichsten Autoren aller Zeiten gemacht.
Mit diesem Werk will Dan Brown einen Mythos von Kirche und Christentum aufgedeckt haben. Das Buch verbindet Unterhaltung mit Verschwörungstheorien. Dabei beruft sich Brown auf höchst fragliche »Tatsachen«. Man darf nicht übersehen, dass das Wort »Thriller« auf dem Einband steht. Einem Thriller liegt ein Roman – eine erfundene Handlung – zugrunde. Sakrileg ist sicherlich eine von der ersten bis zur letzten Seite fesselnde Story. Die Problematik liegt aber darin, dass Fakten und Fiktion vermengt werden. Fiktion wird zum Fakt. Fakt wird zur Fiktion. Der Roman vermittelt den Eindruck einer Dokumentation, was er nicht ist.
Zu Dan Browns »Enthüllungen« gehört etwa, dass Jesus Christus angeblich erst im Jahre 325 von Kaiser Konstantin zum Gott gemacht worden sei. Alle Stimmen, dass Jesus lediglich ein menschlicher Lehrer war, seien damals zum Schweigen gebracht worden. Tatsächlich aber sehen wir zum Beispiel im Brief von Paulus an die Philipper, dass Jesus bereits von den Aposteln eindeutig als Gott erkannt und verehrt wurde. Und den Philipperbrief datiert kein einziger Historiker später als 20 Jahre nach dem Tod von Jesus. Paulus schreibt dort: »Darum hat Gott ihn (seinen Sohn Jesus Christus) auch hoch erhoben und ihm den Namen verliehen, der über jeden Namen ist, damit in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge, der Himmlischen und Irdischen und Unterirdischen, und jede Zunge bekenne, dass Jesus Christus Herr ist, zur Ehre Gottes des Vaters« (Philipper 2,9-11).

Markus Wäsch


Frage
Welche Quelle ist für Sie zuverlässiger, die Bibel oder ein Thriller?
Tipp
Die Jünger, die drei Jahre lang tagtäglich mit Jesus zusammen gelebt hatten, waren von seiner Göttlichkeit überzeugt.
Bibellese
1. Korinther 15,1-8

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!