Samstag, 23. Februar 2008

Leitvers

Deshalb ermuntert einander und erbaut einer den anderen, wie ihr auch tut!
1. Thessalonicher 5,11

Gemeinschaft des Glaubens

Gemeinschaft des Glaubens

Gestern berichtete ich von dem Kursprogramm zur Verbesserung der Gesamtkonstitution des Körpers durch Muskelaufbau, Ernährungsumstellung und Bewegung, was letztlich die Umstellung auf einen grundlegend anderen Lebensstil erfordert. Bei den Mitarbeitern des Gesundheitsstudios und bei der Ernährungsberaterin fiel mir auf, wie sie bei dem ja doch sensiblen Thema »Körpergewicht« tunlichst vermieden, das Vergleichen untereinander anzuregen. Statt dessen wurde immer wieder vermittelt, dass es darum geht, ausgehend von den ganz persönlichen Bedingungen individuelle Fortschritte im Blick auf das Ziel zu machen. Durch die individuelle Betreuung bekam jeder Einzelne dazu wichtige Hinweise und Hilfen, die ihn immer wieder neu motivierten, Bewegungsabläufe zu optimieren oder sein Ernährungsverhalten im Blick auf das Ziel zu disziplinieren.
Dies wurde mir zum Gleichnis für das Miteinander von Christen. Ein Ziel ist ihnen allen vorgegeben: Jesus Christus immer ähnlicher zu werden und dadurch der ursprünglichen Bestimmung als Mensch näher zu kommen. In diesem Prozess schreitet jeder individuell voran; trotzdem steht keiner für sich alleine da. Durch persönliche Betreuung kann jeder die Hilfe erfahren, die ihn persönlich weiterbringt. Nicht das Vergleichen und das daraus resultierende Konkurrenzdenken bringt voran, sondern der Blick auf das Ziel, das wirklich jeder erreichen kann. Nicht gegenseitige Kritik fördert diesen Prozess, sondern aufbauende und motivierende Tipps für die Herausforderungen, denen man sich zu stellen hat. Eines ist allerdings klar: ohne persönliche Disziplin und Konsequenz ist ein Vorwärtskommen unmöglich.

Joachim Pletsch
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Sind Sie als Christ wirklich mit dabei oder haben Sie das Ziel aus dem Auge verloren?
Tipp
Entschließen Sie sich wieder mitzumachen! Beteiligen Sie sich am Miteinander im Gemeindeleben!
Bibellese
Epheser 4,1-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!