Montag, 24. Juli 2000

Leitvers

Gott widersteht den Hochmütigen,
den Demütigen aber gibt er Gnade.

Jakobus 4,6

Der Strafzettel

Der Strafzettel

Alles auf einmal: Ich hatte keine Zeit, es regnete und weit und breit war kein Parkplatz. Dabei wollte ich aus dem Rathaus nur einen Brief abholen. Höchstens drei Minuten. Also parkte ich kurzentschlossen mitten im Halteverbot. Meine Berechnung hatte ich aber ohne den Wirt, sprich: die Behörde gemacht.
Als ich nach zehn Minuten endlich fertig war, stand bei meinem Auto ein schreibender Mitmensch in Uniform und überreichte mir ein »Knöllchen«. Kleinlaut gab ich meinen Ungehorsam gegen die Straßenverkehrsordnung zu. Die dreißig Mark Bußgeld taten mir trotzdem weh. Entsprechend heftig gab ich Gas um loszufahren. Da stoppte mich der Ordnungshüter plötzlich. »Geben Sie den Wisch mal wieder her«, sagte er, was ich prompt tat. Er zerriss den Strafzettel und meinte: »Sagen Sie es keinem.« Diese Amtshandlung verwirrte mich. Mit einem kaum hörbaren »Danke« und aufbrausendem Motor fuhr ich davon. Hundert Meter vom »Tatort« entfernt kam mir ein kurzes Dankgebet über die Lippen für das unverdiente und unverhoffte Wohlwollen der Obrigkeit.
Diese Begebenheit machte mir das ganze Geheimnis des Evangeliums deutlich, den Inhalt der Frohen Botschaft. Nicht dass Gott Ungehorsam belohnt, das nicht. Doch wenn wir ohne Ausreden oder ein Wenn und Aber unsere Schuld vor Gott bekennen, dann wird uns seine unendliche Liebe und Gnade zuteil. »Wo die Sünde mächtig ist, ist die Gnade noch viel mächtiger«, sagt die Bibel. Der Gott aller Gnade hat sich in Jesus Christus am Kreuz über uns Sünder erbarmt und den Schuldbrief zerrissen. So wie der Polizist meinen »Strafzettel«.

Karl-Heinz Gries


Frage
Haben Sie das völlig unverdiente Geschenk des Lebens schon angenommen?
Tipp
Gott vergibt Sünden, keine Entschuldigungen.
Bibellese
Markus 5,21-34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!