Mittwoch, 26. April 2006

Leitvers

Der Weise rühme sich nicht seiner Weisheit,
… sondern wer sich rühmt, der rühme sich dessen:
Einsicht zu haben und mich zu kennen, dass ich der HERR bin.

Jeremia 9,22-23

Hilflose »Zauberer«

Hilflose »Zauberer«

»Herr, die Not ist groß! / Die ich rief, die Geister / werd’ ich nun nicht los!«, klagt »Der Zauberlehrling« in Goethes gleichnamiger Ballade. In einer solchen Situation befanden sich heute vor 20 Jahren die Betreiber eines Kernkraftwerkes in Tschernobyl in der Ukraine. Durch einen Bedienungsfehler war es zur Explosion eines Reaktorblocks gekommen, wodurch Radioaktivität freigesetzt wurde. Die Folgen waren verheerend: In den ersten acht Jahren danach starben ca. 125.000 Menschen an Strahlenkrankheiten, ein weiterer Anstieg von strahlenbedingten Krebserkrankungen bis nach Weißrussland war zu verzeichnen, ebenso eine Erhöhung der atmosphärischen Radioaktivität in den westlich angrenzenden Ländern bis nach Süddeutschland. Von der zum Strahlenschutz gebauten Ummantelung des geborstenen Reaktors weiß man nicht, wie lange sie den Belastungen von innen und außen standhalten wird.
Dem Erfindergeist des Menschen ist es zwar gelungen, mit der Atomkernspaltung gewaltige Naturkräfte freizusetzen und zu benutzen, aber die Katastrophe von Tschernobyl hat gezeigt, auf welch schwankendem Boden wir uns bewegen. Bescheidenheit gegenüber Schöpfung und Schöpfer ist angebracht; vor ihm müssen wir trotz aller wissenschaftlichen Hochleistungen unsere Begrenzungen eingestehen. Er allein ist der vollkommene »Meister«, wir geraten nur allzu bald in die Rolle des »Zauberlehrlings«. Ihm, Gott, dürfen wir auch vertrauen, wenn es um unser ewiges Heil geht. Nehmen wir sein Angebot in Jesus Christus an, so verspricht er uns im Blick auf die Ewigkeit in seinem Wort eine Sicherheit, zu der wir mit unserem größten Erfindergeist auf der Erde nie gelangen werden.

Gerhard Jordy


Frage
Erwarten Sie von der Wissenschaft Heil und Wohlstand für die Menschheit?
Tipp
Alle »Zauberlehrlinge« der Welt ersetzen nicht den großen »Meister«, Gott.
Bibellese
1. Johannes 2,1-6

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.