Dienstag, 26. Dezember 2000

Leitvers

Gott hat am Ende dieser Tage
zu uns geredet im Sohn.

Hebräer 1,2

Erstaunlich beharrlich!

Erstaunlich beharrlich!

Für mich ist es erstaunlich, mit welcher Geduld und mit wie großem Aufwand Gott sich um uns Menschen müht. Am Anfang hatte er den Menschen geschaffen und ihn mit körperlichen, seelischen und geistigen Kräften dazu ausgerüstet, ein dankbares und gehorsames, aber auch verständiges und liebendes Gegenüber zu seinem Schöpfer zu sein.
Dieses Verhältnis wurde sehr bald durch Ungehorsam und Eigenwille zerstört. Doch Gott hat seine Menschen nicht ihrer Torheit überlassen, die sie allesamt in die Verdammnis der ewigen Gottesferne gebracht hätte. Immer neue Wege beschritt Gott, um an die Herzen der Menschen zu appellieren. 120 Jahre predigte Noah, ehe die große Flut kam. Dann berief er Abraham, um den Menschen durch ihn ein Beispiel gehorsamen Glaubens zu geben. Später gab er das Gesetz vom Sinai, das allen, die es kannten, vor Augen führte, wie unmöglich es sündigen Menschen ist, die gerechten Forderungen Gottes zu erfüllen. Und das brachte schon manchen dazu, sich nicht auf die eigene Gerechtigkeit, sondern allein auf Gottes Barmherzigkeit zu verlassen.
Am Ende nun, so sagt unser Bibeltext, hat er in seinem Sohn zu uns geredet. War alle Erkenntnis Gottes bisher wie das Licht der Sterne und des Mondes, so ging jetzt die Sonne auf. »Gott war in Christus«, »in ihm wohnt die Fülle der Gottheit leibhaftig«, sind einige Aussagen der Bibel über den Herrn Jesus Christus, die uns nicht nur Gottes Heiligkeit, sondern auch seine unvorstellbare Liebe zeigen, indem er unsere Schuld für uns trug und uns zu Gott zurückbrachte, die wir an ihn glauben.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Gehöre ich zu denen, die Gott ebenso »erstaunlich beharrlich« ausweichen?
Tipp
Man darf Geduld nicht zu sehr strapazieren.
Bibellese
Lukas 2,15-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!