Donnerstag, 28. Mai 2015

Leitvers

Ich will die segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde ich verfluchen, und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde!
1. Mose 12,3

Warum eigentlich immer Israel?

Warum eigentlich immer Israel?

Haben Sie sich diese Frage auch mal gestellt? Israel, das Volk der Juden – es sind Menschen wie Sie und ich, trotzdem aber irgendwie anders. Es ist ungewöhnlich, dass ausgerechnet diese kleine und zahlenmäßig eher unbedeutende Nation über Jahrtausende immer wieder Verfolgungen und tiefen Hass anderer Völker ertragen musste. Das Volk, welches Mose aus der Sklaverei aus Ägypten 40 Jahre durch die Wüste führte, war Verschleppung, Gefangenschaft, Holocaust und weltweiter jahrhundertelanger Zerstreuung ausgesetzt. Da kann ich nur erstaunt feststellen: Ein Wunder, dass die Juden überhaupt noch existieren und dass ich Zeitzeugin sein darf, wie sich dieses Volk wieder in jenem Land sammelt, das Gott einst dem Abraham verheißen hatte. Wenn ich die jüdische Geschichte als Gesamtschau betrachte, kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass Gott hinter diesen Menschen steht.
Als Christen dürfen wir nie vergessen, dass der Gott der Juden derselbe ist, den auch wir anbeten. Es ist der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der sich das jüdische Volk aussuchte, um als Jude Mensch zu werden. »Das Heil kommt von den Juden«, heißt es im Neuen Testament (Johannes 4,22). Leider lehnt der größte Teil des jüdischen Volkes Jesus noch immer als seinen Messias ab. Doch immer mehr Juden erkennen ihn und nehmen ihn als ihren Retter an. Denn alle Menschen brauchen ihn. Gerade Christen haben dem jüdischen Volk viel zu verdanken. Nicht nur den Juden Jesus, der sich in seiner Gnade und Menschenliebe für alle Menschen geopfert hat, auch unsere christlichen Werte z. B. gehen auf das Judentum zurück.Und Gott hat diesem Volk noch eine große Zukunft verheißen, nachdem sie Jesus Christus als ihren Messias erkannt haben.

Daniela Bernhard
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Woher kommt der allgemeine Hass auf dieses Volk?
Tipp
Wer an die Juden denkt, dem fällt auch immer gleich Gott ein.
Bibellese
Johannes 4,19-26

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!