Montag, 28. September 2009

Leitvers

Denn wir wissen, dass ... wir einen Bau von Gott haben, ein ... ewiges Haus in den Himmeln.
2. Korinther 5,1

Zu Gast auf einem schönen Stern

Zu Gast auf einem schönen Stern

So heißt ein Buch des bekannten Theologieprofessors Helmut Thielicke. Der Titel fiel mir plötzlich ein, als ich auf einem Berg stand und von dem gebotenen Panorama ganz überwältigt war. Wir wissen natürlich, dass unsere Erde gar kein Stern ist, sondern ein Planet, der von einem »Stern«, der Sonne, beschienen wird. Aber das wusste Helmut Thielicke sicher auch. Und als einer der wenigen »Edlen, Weisen und Mächtigen«, die an Jesus Christus glauben (1. Korinther 1,26), wusste er auch, dass Christen auf dieser Erde nur Gäste und Durchreisende sind. Diese Reise, oder dieses Gastspiel, hat er inzwischen beendet.
Die Erde, ein schöner Stern, gewiss; aber wird sie nicht immer ungastlicher? Was Wunder, denn die Welt, in der wir leben, ist im wahrsten Wortsinn »des Teufels« (siehe Matthäus 4,8). Der ist kräftig am Wirken und macht seine Ansprüche geltend, wir merken es täglich. Der Diabolos hat es geschafft, die Menschen zum Ungehorsam gegen ihren Schöpfer zu verleiten. Mit bösen Folgen, denn seither wird unser »schöner Stern« für alle Menschen zum Grab, zu einem gigantischen, die Sonne umkreisenden Totenacker.
Können wahre Christen, die zudem nur geduldete Fremdlinge sind, sich hier heimisch fühlen? Und doch sind sie nicht weltfremd, denn sie gehören dem, der die Welt erschaffen hat, und sie sind Botschafter dessen, der aus Liebe für verlorene Menschen starb. Und weil sie mit dem Herzen schon im Himmel sind, haben sie auf Erden einen festen Stand. Ganz anders sind dagegen all jene dran, »deren Teil im Leben von dieser Welt ist« (Psalm 17,14). Einmal wird ihnen alles entgleiten, aber das wäre noch nicht einmal das Schlimmste ...

Johann Fay


Frage
Sie sind auf Erden so richtig zu Hause?
Tipp
Christen »sitzen auf den Koffern«, weil etwas viel Besseres auf sie wartet.
Bibellese
Hebräer 11,8-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.