Mittwoch, 30. Januar 2013

Leitvers
Und ich habe dir vor allen deinen Feinden Ruhe verschafft.

2. Samuel 7,11

Machtergreifung: 30.01.1933

Machtergreifung: 30.01.1933

Heute vor 80 Jahren gelangten die Nationalsozialisten um den neuen Reichskanzler Adolf Hitler in Deutschland an die Macht. Vorausgegangen waren Jahre völlig chaotischer Verhältnisse in der Weimarer Republik, die die radikalen rechten und linken Parteien zunehmend gestärkt hatten.
Knapp zehn Jahre zuvor war Hitler mit einem Putschversuch gescheitert. Danach bemühten sich die Nazis, mit legalen Mitteln an die Macht zu kommen. Die Demokratie bröckelte und wiederholt musste das Parlament aufgelöst werden. Bei der Reichstagswahl 1930 wurde die NSDAP mit 18,3% zweitstärkste Partei, zwei Jahre später mit 37,4% sogar stärkste Partei. Nach erneuter längerer Auflösung des Parlaments wurde Reichspräsident Hindenburg schließlich dazu überredet, Hitler mit der Regierungsbildung zu beauftragen.
Die Machtergreifung 1933 vollzog sich mit zunehmender Gewalt. Das wahre Gesicht der Nazis mit seiner Brutalität wurde erkennbar. Die gesteigerte Einschüchterung, Unterdrückung und Aggressivität sowohl innen- und außenpolitisch mündeten nur sechs Jahre später in den schrecklichen Zweiten Weltkrieg mit grob geschätzten 60-70 Millionen Todesopfern, davon ca. 6 Millionen Juden.
Mit dem verlorenen Weltkrieg war es mit der Unrechtsherrschaft der Nazis vorbei. Das groß angekündigte Tausendjährige Reich dauerte bescheidene zwölf Jahre.
Wie völlig anders wird die Machtübergabe sein, wenn Jesus Christus seine Herrschaft anstelle des Teufels für alle sichtbar aufrichten wird. Im Gegensatz zu den Nazis sind seine Wesenszüge seit Schöpfung der Erde konstant erkennbar, ebenso in seinem kurzen Leben hier auf Erden, und vor allem in seinem Wort an uns Menschen, der Bibel.

Martin Price


Frage
Was kann man tun, um Verhältnisse zu verhindern, wie sie vor 1933 herrschten?
Tipp
Gottes Herrschaft wird nie enden und bringt ewigen Frieden!
Bibellese
Offenbarung 21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.